Verkehrspolitik und Wahlkampf: Zentrale Themen der KGV-Delegiertenversammlung

02.05.24
Autor/in: Simone Zuberbühler
Die 135. Delegiertenversammlung des Kantonalen Gewerbeverbandes St.Gallen (KGV) fand in Mels statt. Delegierte und Gäste aus Politik und Wirtschaft unterstrichen das Netzwerk und den Austausch innerhalb der Gewerbelandschaft des Kantons St.Gallen.

Der Kantonale Gewerbeverband St.Gallen begrüsste über 180 Delegierte und Gäste aus Politik und Wirtschaft zur 135. Delegiertenversammlung. Andreas Hartmann, Präsident des KGV, hob die Bedeutung eines starken und vernetzten Gewerbes hervor.

«Die Mitglieder sind das Rückgrat der regionalen Wirtschaft. Nur durch ein starkes Netzwerk kann den Herausforderungen der Zukunft effektiv begegnet werden» – Andreas Hartmann, Präsident KGV

«Die Mitglieder sind das Rückgrat der regionalen Wirtschaft. Nur durch ein starkes Netzwerk kann den Herausforderungen der Zukunft effektiv begegnet werden», erklärte er. Ein zentrales Thema der Versammlung war die bevorstehende Abstimmung über das Strategische Entwicklungsprogramm Nationalstrassen (STEP) im November 2024. Der KGV unterstützt die Kampagne für ein klares JA zur Sicherung der Nationalstrassen mit 50’000 Franken. «Die Absage zum VCS-Referendum ist ein JA zur Entwicklung, zur Effizienz und zur Lebensqualität in St.Gallen und darüber hinaus», betonte der Präsident.

(Fotos: Michael Huwiler, foto-huwi.ch)

Schulter an Schulter in der St.Galler Wirtschaftspolitik

Regierungsrat Beat Tinner, Vorsteher des Volkswirtschaftsdepartements des Kantons St.Gallen, überbrachte die Grussworte der Regierung an die Teilnehmenden der Delegiertenversammlung. In seiner Ansprache betonte er die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen der Regierung und dem Gewerbeverband, um die wirtschaftliche Entwicklung des Kantons weiter voranzutreiben. Tinner würdigte das Engagement des Gewerbeverbandes bei der Förderung des lokalen Gewerbes und unterstrich die Rolle des Verbandes als wichtigen Partner bei der Umsetzung regionaler Wirtschaftspolitik. Seine Worte verdeutlichten das gemeinsame Ziel, den Kanton St.Gallen als einen attraktiven Standort für Unternehmen und Fachkräfte zu stärken.

Vorstandswechsel – Neue, zurücktretende und wiedergewählte Mitglieder

Die 135. Delegiertenversammlung stand im Zeichen der Vorstandswahlen. Präsident Andreas Hartmann dankte den zurücktretenden Vorstandsmitgliedern für ihre unermüdliche Arbeit und ihr Engagement:

Christof Hartmann, Tscherlach (aufgrund seiner Wahl in die Regierung)

Franz Mächler, Wil

Patrick Piske, Sevelen

Bernhard Scherzinger, Gossau

Jeannette Schlegel, Rorschacherberg

Linus Thalmann, Kirchberg

Thomas Toldo, Sevelen

Aufgrund seines langjährigen Einsatzes wurde Bernhard Scherzinger zum Ehrenmitglied ernannt. Diese Ernennung unterstreicht die tiefe Wertschätzung für sein unermüdliches Engagement für die Gruppe Handel des KGV.

Die wiedergewählten Vorstandsmitglieder, die weiterhin ihre wertvollen Beiträge leisten werden, sind:

Christoph Bärlocher, Dr. rer.pol., Bauunternehmer, Kantonsrat, Eggersriet

Gian Bazzi, Generalagent/Unternehmer, Präsident Gewerbe Stadt St.Gallen, St.Gallen

Ulrike Brunnschweiler, Braincom AG, Rorschacherberg

Martin Gämperle, Garagist, Vizepräsident AGVS, Lichtensteig

Andreas Hartmann, Dr. med, Facharzt FMH, Rorschach

Paul Scheiwiller, Unternehmer, Waldkirch

Michael Schöbi, Dr. iur. Rechtsanwalt, Kantonsrat, Altstätten

Gleichzeitig heissen die Delegierten die neu gewählten Vorstandsmitglieder willkommen, die mit frischen Ideen und Perspektiven zur Stärkung des Verbands beitragen:

Andrea Abderhalden, Unternehmerin, Kantonsrätin, Nesslau

Irene Baumann, Gastronomin, Vizepräsidentin Gastro Kanton St.Gallen, Flawil

Stefan Frick, Geschäftsführer, Präsident GV Wil und Umgebung, Wil

Christian Lippuner, Unternehmer, Kantonsrat, Grabs

Rebekka Rebmann-Kunz, Unternehmerin, Ebnat-Kappel

Bernhard Zahner, Comestibles-Händler, Kantonsrat, Rapperswil-Jona

Als KGV-Präsident wurde Andreas Hartmann bestätigt. Gian Bazzi wurde als Präsident der Lehrabschlussprüfungskommission (LPK) wiedergewählt.

Abschluss mit Einblick in globale Trends

Den Abschluss der Delegiertenversammlung bildete das Referat von Pascal Nufer über «China auf dem Weg zur Weltmacht». Der Journalist und Asienkenner berichtete aus seiner umfassenden Erfahrung und gab wertvolle Einblicke in die Rolle Chinas im globalen Wettstreit.

Die 135. Delegiertenversammlung des KGV unterstrich die Bedeutung von Zusammenhalt und proaktiver Beteiligung in der regionalen und globalen Wirtschaftslandschaft. Die Zusammenarbeit und das Engagement aller Mitglieder sind entscheidend, um den Kanton St.Gallen als attraktiven Arbeits- und Lebensraum zu erhalten und weiterzuentwickeln.

Das könnte Sie auch interessieren

dnsk
Neuigkeiten aus der Geschäftstelle
Wir feiern 10 Jahre Dominique Nafzger und sagen herzlich Willkommen Sabrina Koller.
smileys-5617876_1920
Fachkräftemangel: Berufsbildung als Lösung?
Es ist kein Geheimnis, dass Schweizer Unternehmen, dringend Fachkräfte in allen Branchen benötigen.
g_fhs_ifu_citymessenger_003
City Messenger stoppt das "Lädelisterben"
Mit Text- und Bildnachrichten informiert der «City Messenger» einfach und schnell über aktuelle Einkaufs-...
1

Zum Newsletter anmelden

Verpassen Sie keine Updates zu aktuellen Themen und Abstimmungen